Weiter direkt zum [ Seiteninhalt ] oder zur [ Navigation ].

Inhalt der Website: Die Naturforschende Gesellschaft Graubünden in Chur (NGG) ist ein Verein, welcher sich insbesondere in Graubünden und dem angrenzenden Alpenraum einsetzt für die Förderung und Verbreitung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und die Unterstützung der naturwissenschaftlichen Forschung.

Hinweis: Sie haben die von uns definierten Style-Sheets (CSS) abgeschaltet oder Sie nutzen leider einen älteren Browser, daher wird diese Seite anders dargestellt.

Hinweis: Weitere Informationen über die Darstellung dieser Website finden Sie in den Besucherinfos

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser wie Internet Explorer 8, Safari 4 oder Firefox 3, da sonst die Website nicht korrekt dargestellt wird.

Pfad der aktuellen Seite:
NGG  :  Publikationen  :  ab 2000.
Öffnungszeiten im Naturmuseum: Di - So: 10:00 - 17:00 h; Montags geschlossen.  

Publikationen ab 2000

Jahresbericht der Naturforschenden Gesesellschaft Graubünden, Band 110, Vereinsjahre 2000 – 01

- Hänggi, A.; Müller, J.P.: Eine 24-Stunden Aktion zur Erfassung der Biodiversität auf der Alp Flix (Graubünden): Methoden und Resultate, Jber. Natf. Ges. Graubünden 110 (2001), Seiten 5 – 36.

- Haenny, J.P.: Rhexoza flixella sp. nov. (Diptera, Scatopsidae), eine neue Art aus den Bünder Alpen, Jber. Natf. Ges. Graubünden 110 (2001), Seiten 39 – 43.

- Hänggi, A.; Kropf, Chr.: Erstnachweis der Zwergspinne Micrargus alpinus für die Schweiz – Mit Bemerkungen zur Bedeutung von Museumssammlungen und den Grenzen der Aussagekraft von Literaturangaben, Jber. Natf. Ges. Graubünden 110 (2001), Seiten 45 – 49.

- Naturschutzgebiet Siechenstuden : Artenvielfalt 10 Jahre nach seiner Gestaltung, Jber. Natf. Ges. Graubünden 110 (2001), Seiten 51 – 89.

- Geiger, Chr.: Entstehung und Bedeutung des Naturschutzgebietes; Weidmann, P.: Vegetation und Flora; Weidmann, P.: Tagfalter; Weidmann, P.: Libellen; Schmocker, H.: Reptilien; Lippuner, M.: Amphibien; Meier-Zwicky, Chr.: Vögel

- Lippuner, M.; Heusser, H.: Situation, Geschichte und Problematik der seltenen Amphibienarten am Beispiel des Bündner Rheintals, Jber. Natf. Ges. Graubünden 110 (2001), Seiten 91 –105.

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesesellschaft Graubünden, Band 111, Vereinsjahr 2002

- Steinmann, E.: Die Wildbienen (Apidae, Hymenoptera) einiger inneralpiner Trockentäler, Jber. Natf. Ges. Graubünden 111 (2002), Seiten 5 – 26.

- Camenisch, M.: Veränderungen der Gipfelflora im Bereich des Schweizerischen Nationalparkes: Ein Vergleich über die letzten 80 Jahre, Jber. Natf. Ges. Graubünden 111 (2002), Seiten 27 – 37.

- Defila, C.: Pflanzenphänologie des Engadins: Trends bei pflanzenphänologischen Zeitreihen, Jber. Natf. Ges. Graubünden 111 (2002), Seiten 39 – 47.

- Böhm, Chr.: Radon im Wasser – Überblick für den Kanton Graubünden, Jber. Natf. Ges. Graubünden 111 (2002), Seiten 49 – 79.

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 112, Vereinsjahr 2003

- Asshoff R., Köhler G.: Zur Biologie der Gebirgsschrecke Miramella alpina (Kollar 1833), Jber. Natf. Ges. Graubünden 112 (2003), Seiten 5 – 18.

- Maurizio S.: Tannenhäher und Arve auf Alp Lizun (Bergell) – Aspekte einer Symbiose, Jber. Natf. Ges. Graubünden 112 (2003), Seiten 19 – 26.

- Signorell N., Jenny H., Meier-Zwicky C.: Brutdaten der Wasservögel in Graubünden: ein Vergleich zwischen den 1970er und 1990er Jahren, Jber. Natf. Ges. Graubünden 112 (2003), Seiten 27 – 52.

- Von Wyl T., Müller J.P.: Untersuchungen zur Populationsbiologie, insbesondere zur Raumnutzung der Schneemaus Chionomys nivalis in den Bündner Alpen, Jber. Natf. Ges. Graubünden 112 (2003), Seiten 53 – 70.

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 113, Vereinsjahre 2004/05

- Schilperoord P.: Die Vielfalt der Weizen- und Gerstenlandsorten Graubündens, Jber. Natf. Ges. Graubünden 113 (2004/05), Seiten 5 – 28.

- Kronshage A.: Zum Vorkommen der Drosseln im Oberengadin unter besonderer Berücksichtigung der Ringdrossel, Amsel und Wacholderdrossel, Jber. Natf. Ges. Graubünden 113 (2004/05), Seiten 29 – 83.

- Meier T., Sommerau L.: Die Gehäuseschnecken der Landschaft Davos und ihrer Zugangstäler - ein Vergleich zwischen 1934 und 2004, Jber. Natf. Ges. Graubünden 113 (2004/05), Seiten 85 – 108.

- Cortesi M., Gustin S., Roner T.: Klimawandel in Graubünden und Umgebung -Untersuchung auf der Basis von Monatswerten, Jber. Natf. Ges. Graubünden 113 (2004/05), Seiten 109 – 121.

- Hiller P.: Sag mir wo die Blumen sind - Auswirkungen der Langlaufloipe auf die Vegetation und mögliche Ursachen, Jber. Natf. Ges. Graubünden 113 (2004/05), Seiten 123 – 135.

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 114, Vereinsjahr 2007

- Burga C.A., Reinalter R., Lange B.: Piz Alv (2975 m) – hot spot der Biodiversität am Berninapass, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 5 – 20.

- Signorell N.: Vogelzug und Zugwege durch die Bündner Alpen, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 21– 41.

- Augenstein C.: Spuren des Flimser Bergsturzes im Dachlisee (Obersaxen), Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 43– 57.

- Müller J.P., Briner T.: Schatzinsel Alp Flix – Übersicht über die Forschung in den Jahren 2000 bis 2007, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 59 – 63.

- Kemler M., Begerow D., Lutz M.: Biodiversität von Rostpilzen auf der Alp Flix, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 65 – 72.

- Schnyder N.: Die Moosflora der Alp Flix, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 73 – 75.

- Frick H., Nentwig W., Kropf C.: Einfluss von einzeln stehenden Bäumen auf epigäische Spinnen (Araneae) der alpinen Übergangszone, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 77 – 78.

- Muff P., Kropf C., Frick H., Nentwig W., Schmidt M.H.: Ground-dwelling spiders (Arachnida: Araneae) from the dwarf-shrub heath to subalpine coniferous forest: diversity, distribution and its predictors, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 79 – 80.

- Voigtländer K.: Diplopoden und Chilopoden der Alp Flix, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 81 – 82.

- Schulz H.J.: Springschwänze (Collembola) der Alp Flix – erste Ergebnisse, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 83 – 85.

- Baur H.: Diversität von Erzwespen der Familie der Pteromalidae (Hymenoptera: Chalcidoidea) auf dem erweiterten Gebiet der Alp Flix, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 87 – 88.

- Burckhardt D., Bolzern A., Wyniger D.: Funde von Winterhaft Boreus westwoodi (Insecta, Mecoptera) auf der Alp Flix, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 89 – 90.

- Burckhardt D., Mühlethaler R., Lauterer P., Malenovsky I., Kunz G.: Die Blattflöhe und Zikaden der Alp Flix (Insecta, Hemiptera: Psylloidea und Auchenorrhyncha), Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 91 – 97.

- Haenni J.P., Pont A.C.: Muscidae and Fanniidae (Diptera) from the Alp Flix area (Swiss Alps, Grisons), with special reference to species from the alpine level, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 99 – 106.

- de Rond J.: Wasp an bee expedition on the Alp Flix, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 107 – 112.

- Bassin S., Volk M., Suter M., de Baan L., Riesen M., Buchmann N., Fuhrer J.: Der Einfluss von erhöhtem Ozon- und Stickstoffeintrag in eine artenreiche subalpine Weide, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 113 – 116.

- Manatschal G.: The Err- an Platta-nappes in Central Grisons: a unique place to study how continents break apart and oceans form, Jber. Natf. Ges. Graubünden 114 (2007), Seiten 117 – 120.

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 115, Vereinsjahr 2009

- Bertram J.: Moosvegetation und Moosflora im Gebiet der Jöriseen (Graubünden), Jber. Natf. Ges. Graubünden 115 (2009), Seiten 6 – 102.

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 116, Vereinsjahr 2010
 
- Schmid M., Müller J.P.: Der GEO Tag der Artenvilefalt 2008 am Albulapass, Jber. Natf.  Ges. Graubünden 116 (2010), Seiten 5 – 58.
- Frick H., Vygandas R., Komposch C.: Silometus braunianus (Araneae, Linyphiidae) – neu für Österreich und die Schweiz, Jber. Natf.  Ges. Graubünden 116 (2010), Seiten 59 – 64
- Schwarzer A., Müller J.P.: Die Makroalgenherbare im Bündner Naturmuseum und ihre Sammler, Jber. Natf.  Ges. Graubünden 116 (2010), Seiten 65 – 90
- Schwarzer A.: Die Armleuchteralgenbelege (Charales) des Bündner Naturmuseums, Jber. Natf.  Ges. Graubünden 116 (2010), Seiten 91 – 98
- Mattes H., Buchholz S.: Zur Spinnenfauna (Arachnida: Araneae) des Lärchen-Arvenwaldes im Oberengadin (Graubünden, Schweiz), Jber. Natf.  Ges. Graubünden 116 (2010), Seiten 99 – 108
- Hantke R.: Moränen im Unterengadin und im obersten Vinschgau erlauben das Nachzeichnen der jüngeren Landschaftsgeschichte und geben einen Hinweis auf mögliche Naturkatastrophen, Jber. Natf.  Ges. Graubünden 116 (2010), Seiten 109 – 122

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 117, Vereinsjahr 2011

- Caratsch C., Jenny D.: 75 Jahre "Societed engiadinaisa da scienzas, natürelas» SESN (2011), Seiten 7 - 17
- Spinelli A.,  Mermilliod J.-C., Vust M.: Die Artenvielfalt der Flechten im Münstertal (2011), Seiten 19 - 33
- Bürkli W., Vanscheidt R.: Bestandsentwicklung der Dohle (Corvus monedula spermologus) 2001 bis 2010 in Graubünden - unter besonderer Berücksichtigung der Kolonie Rätia Ampla in Riom (2011), Seiten 34 - 39
- Germann Ch.: Zur Käferfauna {Coleopteral auf dem Berninapass, Graubünden (Schweiz) (2011), Seiten 41 - 47
- Germann Ch.: Neue Beobachtungen zum Bündner Dickmaulrüssler (Otiorhynchus gischunensis Germann, 2010) (Coleoptera, Curculionidae) (2011), Seiten 49 - 53
- Schmid M., Jenny H.: Das Birkhuhn : eine Charakterart fühlt sich wohl in Graubünden (2011), Seiten 55 - 68
- Signorell-Häusler N., Bauer M.,  Imper-Filli L., Schuler H., Meier-Zwicky Chr.: Brutverbreitung von sieben ausgewählten Siedlungsvogelarten (Türkentaube, Mauersegler, Rauch-, Mehl- und Felsenschwalbe, Haus- und Italiensperling) im
Kanton Graubünden (2011), Seiten 69 - 76
- Schenker A., Bischoff A.: Eigendynamik von Flussauen in Graubünden (2011), Seiten 77 - 91
- v. Poschinger A., Ruegg Th.: Die Churer Tomahügel, ein besonderes Zeugnis der Landschaftsgenese (2011), Seiten 93 - 100

- Geschäftsberichte 2010 und 2011 Naturforschende Gesellschaft Graubünden, Seiten 103 - 111

- Jahresberichte 2010 und 2011 Bündner Naturmuseum, Seiten 113 - 125

- Jahresberichte 2010 und 2011 Stiftung Sammlung Bündner Naturmuseum, Seiten 127 - 130

 

Jahresbericht der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden, Band 118, Jubiläumsband: 100 Jahre Schweizerischer Nationalpark und 200 Jahre Akademie der Naturwissenschaften Schweiz

- Jäger G., Fuchs K.: Ein Blick in die Geschichte der Naturforschung in Graubünden (2014), Seiten 7-18

- Müller J.P.: Die Geschichte der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden in Chur (1825-2014) (2014), Seiten 19-28

- Müller J.P.: Das Bündner Naturmuseum in Chur - 1872-2014 (2014), Seiten 29-51

- Rehsteiner U., Allgöwer B.: Warum wir sammeln (2014), Seiten 53-59

- Müller J.P., Schnurrenberger S.: Sammlungen von Bündner Forschern aus dem Schweizerischen Nationalpark und dessen Umgebung (2014), Seiten 61-82

- Denkinger J.: Gustav von Burg (1871-1927) - Beauftragter zur Erforschung der Vögel und Säuger im Nationalpark in den Jahren 1916-1925 (2014), Seiten 83-97

- Jenny D.: Rudolf Domenic Melcher (1920-1974) - Arzt und Naturforscher (2014), Seiten 99-106

- Allgöwer B. et al.: Die Rolle einer modernen Naturforschenden Gesellschaft (2014), Seiten 107-111

- Graf R., Neuhaus S., Korner P.: Kerngebiete für Wiesenbrüter in den Mähwiesengebieten Nord- und Mittelbündens (2014), Seiten 113-131

- Schwarzer A., Rehsteiner U.: Flechtenbelege im Bündner Naturmuseum - Die Sammlung von Eduard Frey (2014), Seiten 133-142

- Marchesi C., Müller J.P., Briner T.: Die Kleinsäugerfauna eines alpinen Lebensraumes in den Schweizer Alpen (Alp Flix, Sur, Graubünden) (2014), Seiten 143-157

- Andres F., Frey D., Federspieler R.: Veränderung der Artenvielfalt in verbuschten Trockenrasen nach Auflichtungen und Beweidung (2014), Seiten 159-171

- Steinmann U.: GEO-Tag der Artenvielfalt in der Biosfera Val Müstair (2014), Seiten 173-205

- Jahresberichte 2012 und 2013 Bündner Naturmuseum, Seiten 209-220

- Jahresberichte 2012 und 2013 Stiftung Sammlung Bündner Naturmuseum, Seiten 221-224

- Geschäftsberichte 2012 und 2013 Naturforschende Gesellschaft Graubünden, Seiten 225-239

 

Ende des Seiteninhalts. [Zurück zur Navigation.]
nach oben

Unsere Adresse:
Naturforschende Gesellschaft · Masanserstr. 31 · CH-7000 Chur · Tel.: +41 (0)81 257 28 41 · E-Mail

Unsere Internet-Adresse: http://www.naturmuseum.gr.ch

Ende der Seite.