Weiter direkt zum [ Seiteninhalt ] oder zur [ Navigation ].

Inhalt der Website: Ornithologische Arbeitsgruppe Graubünden (OAG). Wir sind das Informationszentrum für Fragen zur Vogelwelt.

Hinweis: Sie haben die von uns definierten Style-Sheets (CSS) abgeschaltet oder Sie nutzen leider einen älteren Browser, daher wird diese Seite anders dargestellt.

Hinweis: Weitere Informationen über die Darstellung dieser Website finden Sie in den Besucherinfos

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser wie Internet Explorer 8, Safari 4 oder Firefox 3, da sonst die Website nicht korrekt dargestellt wird.

Pfad der aktuellen Seite:
OAG  :  Über uns.
Öffnungszeiten im Naturmuseum: Di - So: 10:00 - 17:00 h; Montags geschlossen. 

oben: Tannenhäher;
mitte: Haubenmeise;
unten: Star;
Bilder: Chr. Meier-Zwicky,
Malans

Ornithologische Arbeitsgruppe Graubünden (OAG)

Der lose Zusammenschluss von Bündner Ornithologen, der 1977 gegründet wurde, bestand ursprünglich nur aus einer Adressliste. Die OAG ist seit 2002 eine Arbeitsgruppe der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden (NGG).

Die OAG will vor allem die Freude und Kenntnisse an der Vogelwelt vermitteln. Dazu führt sie regelmässig Kurse durch. Mit ihren Untersuchungen und Dokumentationen der Avifauna Graubündens liefert sie wichtige Grundlagen für den Schutz der Vögel und deren Lebensräume. Im Fokus stehen zurzeit das Auerhuhn, der Wanderfalke, die Dohlen, das Birkhuhn, der Wiedehopf und der Vogelzug).

Hier geht es zum Leitbild der OAG und hier zum Organisationsüberblick.

 

Ziele der OAG

  • Wissenschaftliche ornithologische Forschung in Graubünden: Untersuchung, und Dokumentation der Avifauna Graubündens und deren Veränderung, Brutvögel und Zugvogel-Phänologie.
  • Ausbildung und Weiterbildung der Ornithologen im Kanton
  • Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vogel-Pflegestationen: Ausbildung und Unterstützung

 

Permanente Projekte

  • Arbeitsgruppen:
    • Wanderfalke (A. Kofler, Malix, 081 302 41 54)
    • Wiedehopf (E. Mühlethaler, Rhäzüns, 081 921 32 79)
    • Dohle (Ruth Sonder, veia suraint 14, 7462 Salouf, Tel 081 684 11 92, 079 253 31 52)
    • Uhu (Christoph Meier-Zwicky, Malans, 081 322 24 37)
    • Reiherente (Natalina Signorell, Chur, 081 250 20 73)
  • Mitarbeit am Verbreitungsatlas 2013-2016 der Schweizerischen Vogelwarte Sempach
  • Monitoring Häufige Brutvögel (Vogelwarte-Projekt)
  • Bestandesüberwachung Birkhühner (in Zusammenarbeit mit Amt für Jagd und Fischerei GR)
  • Mitarbeit Aktionsplan Auerhuhn
  • Untersuchung von Schwerpunktsarten
  • Projekt „Zugwege in Graubünden“, Passbeobachtungen etc.
  • Publikationen: Arbeitsberichte, Jahresberichte NGG, Laienpublikationen

 

 Veranstaltungen/Kurse

  • Alljährliche OAG-Tagung im Januar
  • Feldornitholgen-Kurs, Einführungskurse, Fachtagungen

 

Kontakte

Dr. Christoph Meier-Zwicky, Unterdorfstrasse 13, 7208 Malans,
081 322 24 37/ meier-zwicky.malans(at)bluewin.ch
oder
Hannes Jenny, Vialstrasse 59, 7205 Zizers,
081 257 38 93/ 081 322 63 01, hannes.jenny(at)ajf.gr.ch
 

Pflegestationen:

  • Christoph Meier, Adresse s.o.
  • Hannes Jenny, Adresse s.o.
  • Daniel Bundi, Sut vitg 25 A, 7184 Curaglia, 079 676 49 24
  • Uschy Schmid, Tälfsch 125 A, 7420 Küblis, 081 332 32 62
  • Ferdi Proyer, Versamerstr.11, 7402 Bonaduz, 081 641 17 24
  • Domenic Godly, Chesa Sper l'Ovèl, 7527 Brail, 079 468 78 06
  • Niklaus Flütsch, 7245 St.Antönien-Scharina, 081 332 12 92
  • Natalina Signorell, Berggasse 45, 7000 Chur, 081 250 20 73
  • Regula Ticar, Gärbi 1, 7233 Jenaz, 081 332 37 13
  • Pirmina Caminada, Gassa Steffan Gabriel 2, 7130 Ilanz, 079 259 09 46
  • Thomas Bieler, Gir 425 A, 7172 Rabius, 081 943 19 79
Ende des Seiteninhalts. [Zurück zur Navigation.]
nach oben

Unsere Adresse:
Ornithologische Arbeitsgruppe GR · Masanserstr. 31 · CH-7000 Chur · Tel.: +41 (0)81 257 28 41 · E-Mail

Unsere Internet-Adresse: http://www.naturmuseum.gr.ch

Ende der Seite.