Weiter direkt zum [ Seiteninhalt ] oder zur [ Navigation ].

Inhalt der Website: Die Website des Bündner Naturmuseums zeigt Ihnen auf, was es bei uns alles zu entdecken und erleben gibt. Daneben bietet sie Ihnen auch einen interessanten Blick hinter die Museumskulissen.

Hinweis: Sie haben die von uns definierten Style-Sheets (CSS) abgeschaltet oder Sie nutzen leider einen älteren Browser, daher wird diese Seite anders dargestellt.

Hinweis: Weitere Informationen über die Darstellung dieser Website finden Sie in den Besucherinfos

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser wie Internet Explorer 8, Safari 4 oder Firefox 3, da sonst die Website nicht korrekt dargestellt wird.

Wählen Sie eine Sprache aus:
deutsch rumantsch italiano english |

Pfad der aktuellen Seite:
BNM  :  Veranstaltungen  :  Kurse  :  Dialog Natur 2018.

Unsere Adresse:
Bündner Naturmuseum · Masanserstr. 31 · CH-7000 Chur · Tel.: +41 (0)81 257 28 41 · E-Mail

Unsere Internet-Adresse: http://www.naturmuseum.gr.ch
  |   Öffnungszeiten: Di - So: 10:00 - 17:00 h, Montags geschlossen.

Dialog Natur 2018

Der Kurs «Dialog Natur» richtet sich an alle, die sich für die Natur interessieren und denen ihre Erhaltung ein Anliegen ist. An den Kurstagen, die im Freien stattfi nden (mit Ausnahme des Einführungsabends), wird ein intensiver Dialog zwischen Mensch und Natur geführt. Die Kurstage werden von Fachpersonen geleitet, die Erfahrungen aus der Praxis vermitteln. Die KursteilnehmerInnen lernen viele Pflanzen- und Tierarten sowie ihre Lebensräume kennen. Anhand von Fallbeispielen wird gezeigt, welche Schutzinteressen und Nutzungsansprüche an Natur und Landschaft in Graubünden bestehen.

 

 

Programm:

 

Freitag, 13. April 2018, 19.00 Uhr 
Einführungsabend Bündner Naturmuseum
Vorstellen von Kursorganisation und Inhalten
Referat: Von der Natur- zur Kulturlandschaft Graubündens
Leitung: Ueli Rehsteiner (Bündner Naturmuseum, BNM) und Marco Lanfranchi (Amt für Natur und Umwelt, ANU)

 

Samstag, 28. April 2018, 8.30 bis ca. 17.00 Uhr
Lebensraum Gewässer
Veloexkursion von den Rhäzünser Rheinauen nach Chur.
Themen: Gewässerlebensraum, Eingriffe in den Gewässerraum, Revitalisierung/Renaturierung und Gewässerentwicklung
Leitung: Christian Geiger und Marco Lanfranchi (ANU)

 

Unterlagen zum Kurs (bitte anklicken):
- Lebensraum Gewässer
- Neobiota

 

Samstag, 2. Juni 2018, 8.30 bis ca. 17.00 Uhr
Lebensraum Wald - Exkursion in Maienfeld.
Themen: Pflanzen und Tiere des Waldes, Waldstandorte, natürlicher Waldrand, Waldentwicklungsphasen, Waldfunktionen, Forsttechniken, Förderung und Erhalt der Biodiversität im Wald, Jagd, Störungen der Wildtiere
Leitung: Marco Vanoni (Amt für Wald und Naturgefahren, AWN) und Andrea Baumann (Amt für Jagd und Fischerei, AJF)

 

Unterlagen zum Kurs (bitte anklicken):
- Lebensraum Wald

- Wild und Jagd

 

Samstag 30.Juni / Sonntag 1. Juli 2018,
Lebensraum Kulturland und Alpine Zone
Exkursion Domleschg und Schamserberg mit Übernachtung im Capricorns in Wergenstein.
Themen: Vom Tal bis auf die Alp, Landwirtschaft und Kulturlandschaft - Schutz und Nutzung, Trockenwiesen und Flachmoore, alpiner Lebensraum
Leitung: Ueli Rehsteiner (BNM), Rudolf Bucher (Amt für Landwirtschaft und Geoinformation, ALG), Simone Jakob/Marco Lanfranchi (ANU)

 

 Das Kursprogramm finden Sie hier.

 

Unterlagen zum Kurs (bitte anklicken):

- Agrarpolitik - gestern, heute, morgen

- Unsere einheimischen Heckenpflanzen

- Bestimmungshilfe für Bodentiere

- Alpiner Lebensraum

- Hecken - Ordnung im Kleinen

- Hecken

- Veränderungen im landwirtschaftlichen Kulturland

- Meliorationen

- Artenreiche Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet

- Biodiversitätsförderung auf dem Landwirtschaftsbetrieb

- Biodiversitätsförderung von Hochstamm-Feldobstbäumen

- Ungemähte Streifen in Wiesen

 

Samstag, 1. September 2018, 8.30 bis ca. 17.00 Uhr
Natur im Siedlungsraum Chur (nachmittags) und Fläsch (abends)
Themen: Naturnahe Gärten selber gestalten und umweltverträglich bewirtschaften, Fallen für Tiere entschärfen, Neophyten, Lichtverschmutzung, einheimische Fledermäuse.
Leitung: Jacqueline von Arx (Pro Natura GR) und Marco Lanfranchi (ANU)

  

 Das Kursprogramm finden Sie hier.

 

Unterlagen zum Kurs (bitte anklicken):

- Aktiver Fledermausschutz in der Gemeinde

- Garten-Charta

- Heimliche Untermieterinnen

- Grosse Vielfalt mit Kleinstrukturen

- Invasive Neophyten im Garten

- Lichtemissionen

- Lichtverschmutzung

 

Samstag, 29. September 2018, 8.30 bis ca. 17.00 Uhr
Schlussveranstaltung mit Best Practice
Exkursion in Chur und Umgebung.
Themen: Beispielhafte Projekte von Laien: Ökologische Aufwertung, praktische Tipps, Verfahrensschritte, rechtlicher Rahmen, Netzwerk Dialog Natur.
Leitung: Regula Bollier (WWF GR)

 

- Programm Schlussveranstaltung

 

Ende des Seiteninhalts. [Zurück zur Navigation.]
Amt für Kultur; externe Website
nach oben

Ende der Seite.