Weiter direkt zum [ Seiteninhalt ] oder zur [ Navigation ].

Inhalt der Website: Die Website des Bündner Naturmuseums zeigt Ihnen auf, was es bei uns alles zu entdecken und erleben gibt. Daneben bietet sie Ihnen auch einen interessanten Blick hinter die Museumskulissen.

Hinweis: Sie haben die von uns definierten Style-Sheets (CSS) abgeschaltet oder Sie nutzen leider einen älteren Browser, daher wird diese Seite anders dargestellt.

Hinweis: Weitere Informationen über die Darstellung dieser Website finden Sie in den Besucherinfos

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser wie Internet Explorer 8, Safari 4 oder Firefox 3, da sonst die Website nicht korrekt dargestellt wird.

Wählen Sie eine Sprache aus:
deutsch rumantsch italiano english |

Pfad der aktuellen Seite:
BNM  :  Museum  :  Aktuell.

Unsere Adresse:
Bündner Naturmuseum · Masanserstr. 31 · CH-7000 Chur · Tel.: +41 (0)81 257 28 41 · E-Mail

Unsere Internet-Adresse: http://www.naturmuseum.gr.ch
  |   Öffnungszeiten: Di - So: 10:00 - 17:00 h, Montags geschlossen.

Willkommen auf der Website des Bündner Naturmuseums!

Schön, dass Sie uns besuchen. Unsere Website zeigt Ihnen auf, was es im Bündner Naturmuseum alles zu entdecken und erleben gibt. Daneben bietet sie Ihnen auch einen interessanten Blick hinter die Museumskulissen. Lassen Sie sich überraschen! Viel Spass!

 

 

01. August offen!

Am 01. August 2015 ist das Bündner Naturmuseum von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fischereipatente können auch am 01. August bezogen werden.

Führung in der Sonderausstellung

Am Mittwoch, 12. August 2015, findet im Bündner Naturmuseum von 18.00 Uhr – 18.45 Uhr eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung "Wunderwelt der Bienen" statt. Die Sonderausstellung stellt die faszinierende Lebensweise von Bienen vor und erläutert unter anderem ihre Bedeutung als Bestäuber.

 

Ueli Rehsteiner, Direktor des Bündner Naturmuseums, gibt einen Einblick in die aktuelle Sonderausstellung im Bündner Naturmuseum und stellt Besonderheiten und die Vielfalt dieser nützlichen Insekten genauer vor.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Eintritt: Fr. 6.-- (Erwachsene), Fr. 4.-- (AHV/IV, Studierende, Lehrlinge), Kinder bis 16 Jahre gratis.

Rendez-vous am Mittag

Am Mittwoch, 19. August 2015, findet im Saal Brandis B12 von 12.30 Uhr – 13.30 Uhr ein Vortrag zum Thema "Algen – vergessen – verpönt – verkannt" statt. Algen haben bei vielen Menschen kein besonders gutes Ansehen.

 

Hans Conrad, Biologe, möchte diese Eindrücke mit seinen Bildern aus Streifzügen in den Mikrokosmos korrigieren. Das Leben der Algen unterscheidet sich deutlich von dem der Pflanzen.

 
Weitere Informationen zu diesem Anlass finden Sie hier.

 

Eintritt: Fr. 6.-- (Erwachsene), Fr. 4.-- (AHV/IV, Studierende, Lehrlinge), Kinder bis 16 Jahre gratis.

Sonderausstellung 'Wunderwelt der Bienen'

Vom Mittwoch, 29. April bis Sonntag, 20. September 2015 zeigt das Bündner Naturmuseum die neue Sonderausstellung “Wunderwelt der Bienen”.

 

Kurzer Videobeitrag zur Sonderausstellung.

 

Informationen zum Rahmenprogramm finden Sie hier.

 

Die Sonderausstellung “Wunderwelt der Bienen” ist im Bienenpodcast vom Juli ein Thema. Hören Sie den ganzen Podcast hier. Ab 27:08 Min. wird über „Wunderwelt der Bienen“ im Bündner Naturmuseum sowie die Bienen-Ausstellung im Museum zu Allerheiligen Schaffhausen berichtet.

 

Das Regionaljournal Graubünden berichtete am 15. Juli über die Sonderausstellung "Wunderwelt der Bienen". Hören Sie den Beitrag hier.

 

Nächste Sonderausstellung: "Das Reh - Durch Anpassung zum Erfolg“

Das Reh ist eines der bekanntesten Tiere und aus der heutigen Kulturlandschaft nicht wegzudenken. Die nächste Sonderausstellung im Bündner Naturmuseum ermöglicht vom 02. Oktober 2015 bis 31. Januar 2016 einen neuen Blick auf diese vertraute Wildtierart. Die öffentliche Vernissage findet am 01. Oktober 2015 um 19.15 Uhr im Saal Brandis (neben dem Naturmuseum) statt.

Exkursion Flaz/Inn

Am Samstag, 12. September 2015 organisiert die Naturforschende Gesellschaft Graubünden eine Exkursion in den revitalisierten Gewässerlebensraum von Inn und Flaz bei Samedan/Bever. Diese dauert von 9.45 - 15.45 Uhr und wird von David Jenny und Pio Pitsch geleitet.

Anmeldungsunterlagen und Informationen erhalten Sie hier.

Herbstwanderung Alp Flix: Landschaften lesen

Am Samstag, 10. Oktober von 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr, findet auf der Alp Flix unter der Leitung von Victoria Spinas, Alp Flix/Sur und Dr. Jürg P. Müller, Malix, eine Herbswanderung zum Thema "Landschaft lesen" statt.

 

Alle wichtigen Angaben zum Anlass finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der Mittwoch, 07. Oktober 2015.

Mauersegler-Inventar im Bündner Naturmuseum

Seit 2013 erfassen der Vogelschutz Chur und das Bündner Naturmuseum die Brutplätze des Mauerseglers in der Stadt Chur. Diese Vogelart brütet in der Schweiz praktisch ausschliesslich an Gebäuden, meist im Dachbereich. Bisher sind über 40 Brutplätze in Chur bekannt geworden. Um das Inventar zu vervollständigen, ruft das Bündner Naturmuseum dazu auf, weitere Beobachtungen zu melden.

Jagd- & Fischerei-Patentverkauf

Jagd- und Fischereipatente können von Dienstag bis Samstag jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr am Schalter des Bündner Naturmuseums bezogen warden.

 

Jagdpatente für die kommende Saison sind ab Freitag, 14. August 2015 erhältlich. 

 

Weitere Informationen unter www.ajf.gr.ch.

 

Prix Expo geht an das Bündner Naturmuseum!

Neben dem klassischen Prix Expo 2014 für die Sonderausstellung "Donne la patte: Entre chien et loup" des Naturhistorischen Museums in Neuchâtel verleiht die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT) dieses Jahr einen speziellen Prix Expo für langfristiges Engagement:

 

Ausgezeichnet wurde das Bündner Naturmuseum für seine langjährige Tradition der herausragenden und originellen Vermittlung von Wissenschaft und Kultur.

Das Team des Bündner Naturmuseums freut sich sehr über diese grosse Anerkennung!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Hauszeitung des Naturmuseums

Haben Sie Lust auf Hintergrundsinformationen zum Bündner Naturmuseum? Die aktuelle Ausgabe der Hauszeitung des Bündner Naturmuseums kann hier heruntergeladen werden. Möchten Sie unsere Hauszeitung lieber per Post erhalten? Gratis-Abo unter 081 257 28 41 oder mit diesem Formular.

KinderStadtMuseumPlanChur

Die Stadt Chur und ihre Museen erlebnisreich entdecken ?
ein ganz besonderer Kinderstadtplan macht's möglich

Das Bündner Naturmuseum, das Bündner Kunstmuseum und das Rätische Museum haben zusammen mit dem Kulturmarketing des Amtes für Kultur Graubünden einen ganz besonderen Stadtplan realisiert. Gross und Klein sollen mit dem Kinderstadtplan auf abwechslungsreiche und spielerische Art durch Chur und in die drei kantonalen Museen in Chur geführt werden. Hier erfahren Sie mehr!

 

Museumsportal Graubünden

Das Amt für Kultur des Kantons Graubünden hat gemeinsam mit den rund 90 Museen und Kulturarchiven im Kanton das Portal www.museen-graubuenden.ch und den Führer "Die Museen im Kanton Graubünden" erarbeitet. Mit Hilfe des Büchleins und des Internetportals präsentieren sich gemeinsam 93 Institutionen des Kantons.
Die interaktive Graubünden-Karte erlaubt einen direkten Besuch jedes einzelnen Museums. Die Museen können zudem nach Kategorien oder regionalen Kriterien angezeigt werden. Klicken Sie hier. 

 

Ende des Seiteninhalts. [Zurück zur Navigation.]
Amt für Kultur; externe Website
nach oben

Ende der Seite.