Weiter direkt zum [ Seiteninhalt ] oder zur [ Navigation ].

Inhalt der Website: Die Website des Bündner Naturmuseums zeigt Ihnen auf, was es bei uns alles zu entdecken und erleben gibt. Daneben bietet sie Ihnen auch einen interessanten Blick hinter die Museumskulissen.

Hinweis: Sie haben die von uns definierten Style-Sheets (CSS) abgeschaltet oder Sie nutzen leider einen älteren Browser, daher wird diese Seite anders dargestellt.

Hinweis: Weitere Informationen über die Darstellung dieser Website finden Sie in den Besucherinfos

Bitte nutzen Sie einen anderen Browser wie Internet Explorer 8, Safari 4 oder Firefox 3, da sonst die Website nicht korrekt dargestellt wird.

Wählen Sie eine Sprache aus:
deutsch rumantsch italiano english |

Pfad der aktuellen Seite:
BNM  :  Museum  :  Aktuell.

Unsere Adresse:
Bündner Naturmuseum · Masanserstr. 31 · CH-7000 Chur · Tel.: +41 (0)81 257 28 41 · E-Mail

Unsere Internet-Adresse: http://www.naturmuseum.gr.ch
  |   Öffnungszeiten: Di - So: 10:00 - 17:00 h, Montags geschlossen.

Willkommen auf der Website des Bündner Naturmuseums!

Schön, dass Sie uns besuchen. Unsere Website zeigt Ihnen auf, was es im Bündner Naturmuseum alles zu entdecken und erleben gibt. Daneben bietet sie Ihnen auch einen interessanten Blick hinter die Museumskulissen. Lassen Sie sich überraschen! Viel Spass!

 

 

Prix Expo geht an das Bündner Naturmuseum!

Neben dem klassischen Prix Expo 2014 für die Sonderausstellung "Donne la patte: Entre chien et loup" des Naturhistorischen Museums in Neuchâtel verleiht die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT) dieses Jahr einen speziellen Prix Expo für langfristiges Engagement:

 

Ausgezeichnet wurde das Bündner Naturmuseum für seine langjährige Tradition der herausragenden und originellen Vermittlung von Wissenschaft und Kultur.

Das Team des Bündner Naturmuseums freut sich sehr über diese grosse Anerkennung!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weihnachten und Silvester: Gratis Eintritt!

Am Mittwoch, 24. Dezember und am Mittwoch, 31. Dezember 2014 können das Bündner Naturmuseum, das Rätische Museum und das Bündner Kunstmuseum gratis besucht werden!


Hier finden Sie die Öffnungszeiten im Überblick.

 

Wir wünschen allen schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns auf Ihren Besuch!

Familien-Abendführung – 'Tiere im Winter'

Am Dienstag, 30. Dezember 2014 findet im Bündner Naturmuseum von 17.00 – 17.45 Uhr unsere „Familien-Abendführung“ zum Thema „Tiere im Winter“ statt. Flurin Camenisch, Museumspädagoge am Bündner Naturmuseum, stellt in den Ausstellungen des Museums verschiedene einheimische Wildtiere und ihr Leben im Winter genauer vor.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Eintritt Fr. 6.-/4.-

Sonderausstellung 'Fledermäuse - geheimnisvoll, faszinierend, schützenswert'

Vom 17. September 2014 bis zum 25. Januar 2015 zeigt das Bündner Naturmuseum die vom Naturmuseum Thurgau und der Stiftung Fledermausschutz Schweiz produzierten Sonderausstellung 'Fledermäuse - geheimnisvoll, faszinierend, schützenswert'.
Hier finden Sie weitere Informationen zum vielfältigen Rahmenprogramm mit Führungen, Exkursion, Familiensonntag und Vorträgen für Gross und Klein.

Kurzer Videobeitrag zur Sonderausstellung 'Fledermäuse - geheimnisvoll, faszinierend, schützenswert'.

Rahmenprogramm 2015 – «Fledermäuse – geheimnissvoll, faszinierend, schützenswert»

Mittwoch, 7. Januar 2015, 18.00 – 19.00 Uhr

Vortrag und Führung

Die Flattertiere Graubündens – Fledermausforschung im 19. Jahrhundert

mit Sabrina Schnurrenberger, wissenschaftliche Mitarbeiterin Bündner Naturmuseum

 

Donnerstag, 15. Januar 2015, 18.00–19.00 Uhr

Abendführung durch die Sonderausstellung

Fledermäuse – geheimnisvoll, faszinierend, schützenswert

 

Mittwoch, 21. Januar 2015, 12.30–13.30 Uhr

Rendez-vous am Mittag im Bündner Naturmuseum

Vom Regenwald in die Savanne – Flughunde in Afrika

mit Dina Dechmann, Biologin, Vogelwarte Radolfzell (D)

 

Mittwoch, 25. März 2015, 12.30–13.30 Uhr

Rendez-vous am Mittag im Bündner Naturmuseum

Fledermäuse im Siedlungsraum – Untermieter auf Zeit

mit Miriam Lutz Mühlethaler, Fledermausschutz-Beauftragte GR

OAG Tagung 2015

Samstag, 10. Januar 2015, 10.15 – 17.00 Uhr, Saal Brandis

 

Anmeldeunterlagen erhalten Sie hier.

 

Das Protokoll zur letztjährigen Tagung finden Sie hier.

Tag der Bibliothek

Museen sammeln – auch Bücher! Seit den Anfangszeiten des Museums haben sich Bündner Naturforscher nicht nur um Tiere, Pflanzen und Steine gekümmert, sondern auch die entsprechende Literatur dazu beschafft. Sie haben sich breit über neue internationale Erkenntnisse im ganzen Bereich der Naturwissenschaften informiert, sodass wir heute auf eine auch historisch sehr gut ausgestattete Bibliothek zurückgreifen können.

 

Am 21. Januar 2015 haben Sie die Möglichkeit, einen vertieften Blick in die Bibliothek zu werfen. Ab 13.30 Uhr, nach dem Rendezvous am Mittag, bis um 17 Uhr stellt Ihnen unsere Bibliothekarin Lydia Buschauer die neu eingerichtete Bibliothek vor, je nach Interesse zu einem bestimmten Thema oder im Überblick auf den gesamten Bestand. Sie können in neuen und alten Büchern stöbern, sich ein Bild von den verschiedenen Zeitschriften machen oder sich an unserem Gratistisch bedienen, wo wir für doppelte oder ausgeschiedene Publikationen Abnehmer suchen.

 

Foto: Biberfachstelle

Biber-Fachtagung mit Exkursion

Am Freitag, 23. Januar 2015 führt der Arbeitskreis der Bündner Wild- und Fisch-BiologInnen in Zusammenarbeit mit dem Bündner Naturmuseum eine Biber-Fachtagung mit Exkursion durch. Die Tagung richtet sich nicht nur an Fachleute, sondern soll auch Naturliebhaber, Jäger und Fischer gleichermassen ansprechen.

 

Anmeldeschluss ist der 9. Januar 2015.


Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie hier.

Biogeographie

Die Einwanderung von Pflanzen und Tieren seit der Eiszeit in die Alpen war und ist ein faszinierender Prozess, der bis heute teils offensichtliche, teils verborgene Spuren hinterlassen hat. Eine Veranstaltung der Stiftung Schatzinsel Alp Flix und des Bündner Naturmuseums gibt Einblick in die Abläufe und Auswirkungen und berichtet über neue Erkenntnisse.

 

Termin:           Samstag, 21. Februar 2015, 10.15–15.30 Uhr

Ort:                 Saal Brandis B12, Chur (neben BNM)

Beitrag:          CHF 60.– (inkl. Mittagessen)

 

Anmeldung:    bis 15. Februar 2015

                       BNM, Masanserstrasse 31, 7000 Chur

                       info(at)bnm.gr.ch

 

Wildkundliche Kurse 2015

Erfahrene Wildbiologinnen und Wildbiologen vermitteln auch im 2015 Wissenswertes über die faszinierende Welt der einheimischen Wildtiere und deren Lebensräume. Die Kurse richten sich sowohl an Kandidatinnen und Kandidaten der Jagdeignungsprüfung als auch an alle naturinteressierten Laien. Die Referenten sind Mitglieder des Arbeitskreises der Bündner Wild- und Fischbiologen und mit Wildtieren in Theorie und Praxis vertraut.

 

Die «Wildkundlichen Kurse» finden zwischen 27. Januar und 06. März im Bündner Naturmuseum in Chur und vom 29. Januar bis 14. Februar im «Auditorium im Schlossstall» des Schweizerischen Nationalparks in Zernez statt. Am 28. Februar wird zudem ein Kurs am Bündner Naturmuseum auf Italienisch durchgeführt.

 

Die Kurse können einzeln gebucht werden.

Anmeldeschluss ist jeweils spätestens eine Woche vor Kursbeginn.

 

Mehr zum Kurs finden Sie hier.

Feldbotanikkurs 2015/2016

Im Mai 2015 beginnt am Bündner Naturmuseum ein 1 ½ jähriger Feldbotanikkurs. Auf 12 Exkursionen und während 3 Theorieveranstaltungen erlernen die Teilnehmenden 250-300 einheimischen Pflanzen sowie den Umgang mit Bestimmungsliteratur. Der Kurs kann durch eine Zertifikatsprüfung abgeschlossen werden.

 

Zudem werden nächstes Jahr ein Vorbereitungs- und ein Vertiefungskurs im Bereich Feldbotanik angeboten.

 

Informationen zu allen Kursen finden Sie hier.

Jagd- und Fischerei-Patentverkauf

Im Bündner Naturmuseum können Jagd- und Fischereipatente bezogen werden.

Verkaufstage sind Dienstag bis Samstag, 10 - 17 Uhr. Mo und So keine Ausgabe.

Die Ausgabe der Fischereipatente beginnt im Bündner Naturmuseum am 14. Januar 2015. Weitere Informationen unter www.ajf.gr.ch.

 

Die Hauszeitung des Naturmuseums

Haben Sie Lust auf Hintergrundsinformationen zum Bündner Naturmuseum? Die aktuelle Ausgabe der Hauszeitung des Bündner Naturmuseums kann hier heruntergeladen werden. Möchten Sie unsere Hauszeitung lieber per Post erhalten? Gratis-Abo unter 081 257 28 41 oder mit diesem Formular.

KinderStadtMuseumPlanChur

Die Stadt Chur und ihre Museen erlebnisreich entdecken ?
ein ganz besonderer Kinderstadtplan macht's möglich

Das Bündner Naturmuseum, das Bündner Kunstmuseum und das Rätische Museum haben zusammen mit dem Kulturmarketing des Amtes für Kultur Graubünden einen ganz besonderen Stadtplan realisiert. Gross und Klein sollen mit dem Kinderstadtplan auf abwechslungsreiche und spielerische Art durch Chur und in die drei kantonalen Museen in Chur geführt werden. Hier erfahren Sie mehr!

 

Museumsportal Graubünden

Das Amt für Kultur des Kantons Graubünden hat gemeinsam mit den rund 90 Museen und Kulturarchiven im Kanton das Portal www.museen-graubuenden.ch und den Führer "Die Museen im Kanton Graubünden" erarbeitet. Mit Hilfe des Büchleins und des Internetportals präsentieren sich gemeinsam 93 Institutionen des Kantons.
Die interaktive Graubünden-Karte erlaubt einen direkten Besuch jedes einzelnen Museums. Die Museen können zudem nach Kategorien oder regionalen Kriterien angezeigt werden. Klicken Sie hier. 

 

Ende des Seiteninhalts. [Zurück zur Navigation.]
Amt für Kultur; externe Website
nach oben

Ende der Seite.